Das ist eine Kopie meines Postings auf Google+ – irgendwie ist mir das auf dem eigenen Blog doch besser aufgehoben 🙂

Vier Wochen lang lief Munin, parallel zu Zabbix, als Monitoring-Lösung.

Weniger, um bei kritischen Ereignissen benachrichtigt zu werden, sondern eher, um Daten im groĂźen Stil zu visualisieren. Und natĂĽrlich, um ĂĽberhaupt Daten zu haben.

Die Konfiguration – denkbar einfach. Node deployen, IP des Munin-Servers definieren, Prozess neu starten.

Danach gehts an die Plugins. Mit dabei sind genug – dazu gibt es noch ein umfangreiches Repository (Munin Exchange).

Nach kurzer Zeit trudeln bereits die ersten Daten ein, die Graphen wachsen – sieht alles richtig schick aus.

Vorteil von Munin gegenüber Zabbix ist die relativ große Vielfalt an Plugins und die richtig einfache Konfiguration. Plugin aktivieren, Node neu starten, warten. Bei Zabbix ist der Aufwand, (neue) Daten als Graph zu visualisieren, deutlich größer.

Nach nicht mal vier Wochen läuft Munin nun aber nur noch punktuell auf einzelnen Servern und nicht mehr im großen Stil.

Der Grund ist schlichtweg: Munin skaliert nicht. Zuletzt waren 38 Hosts auf dem zentralen Server eingetragen – wodurch sich der Load von 0,5 nur mit Zabbix auf mehr als 2,5 erhöht hat. Natürlich entstehen nur Peaks im 5-min-Intervall (so oft werden die Graphen aktualisiert), insgesamt steht das aber in keinem Verhältnis zu Zabbix, das bei geringerer Auslastung deutlich mehr zu tun hat.

Load-Entwicklung mit Munin

Der Graph aus Zabbix zeigts sehr schön. Grün der Server-Load1, blau die MySQL-Queries, die fast ausschließlich vom Zabbix-Server verursacht werden.

Mit der größeren Anzahl an Munin-Nodes steigt der Server-Load kontinuierlich, während Zabbix keinerlei Veränderung erfährt. Mit Abschaltung des Munin-Cronjobs geht der Load wieder auf “normal” zurück.

Schade, letztendlich ist der Informations-Gewinn den erhöhten Load nicht gerechfertigt.

Alternativen? mir ist Collectd bekannt, bisher aber noch nicht getestet. Oder gibt es dazu andere Vorschläge? 🙂

Cacti ist ja nur fĂĽr SNMP-Monitoring gedacht, Smokeping nur fĂĽr Ping/Netzwerk-Status.

Next Post Previous Post